Workshops für Jugendliche

Kiffende Präsidenten und Cannabis-Legaliserung sind Thema bei Aktionswoche in Kempten

Was ein zu hoher Cannabis-Konsum für Folgen haben kann, zeigte das Theaterstück "Die Tüte" im Jugendhaus Kempten.

Was ein zu hoher Cannabis-Konsum für Folgen haben kann, zeigte das Theaterstück "Die Tüte" im Jugendhaus Kempten.

Bild: Alexander Burggraf

Was ein zu hoher Cannabis-Konsum für Folgen haben kann, zeigte das Theaterstück "Die Tüte" im Jugendhaus Kempten.

Bild: Alexander Burggraf

Beim Präventsionsprojekt „Leben statt schweben“ in Kempten geht es um die Gefahren von Cannabis. Dabei gibt es keine Tabuthemen. Welche Fragen Schüler haben.
06.12.2021 | Stand: 15:23 Uhr

Die Legalisierung von Cannabis ist für Jugendliche in Kempten und dem Oberallgäu nicht erst seit den Plänen der Ampel-Koalition Thema. „Das beschäftigt die Jugendlichen seit Jahren und es gibt immer wieder Fragen dazu in unseren Workshops“, sagt Alina Scheidler vom Amt für Jugendarbeit der Stadt Kempten. „Egal ob legal oder illegal, für viele junge Menschen gehört Kiffen zu ihrer Lebensrealität.“

Zum 17. Mal fand jetzt die Präventionskampagne „Leben statt schweben“ rund um das Thema Cannabis statt.

Aktionswoche in Kempten will Jugendliche "ohne erhobenen Zeigefinger" über Cannabis-Konsum aufklären

Welcher US-Präsident gab zu, regelmäßig zu kiffen? Warum ist es noch schädlicher, Joints zu rauchen als Zigaretten? Welchen Einfluss hat Cannabis auf das Merkvermögen? Antworten auf Fragen wie diese bekamen die Jugendlichen während der Aktionswoche der Stadt Kempten und des Stadtjugendrings unter anderem in einem Quiz. Auch Themen, die die Jugendlichen auf den ersten Blick nicht mit Cannabis in Verbindung bringen, spielten dabei eine Rolle. „Beispielsweise, dass sich Kiffen auch auf die Sexualität auswirken kann“, sagt Scheidler. Das interessiere Jugendliche zwar, doch würden sich die meisten nicht trauen, danach zu fragen.

Auch ein Theaterstück und verschiedene Workshops thematisierten die Gefahren und den Umgang mit Cannabis „ohne erhobenen Zeigefinger“, wie es in einer Mitteilung heißt. „Viele Jugendliche haben Halbwissen zum Thema Cannabis, das ist gefährlich“, sagt Scheidler. „Deshalb sprechen wir mit ihnen zum Beispiel auch über Strafbarkeit oder Wirkstoffe.“ Insgesamt neun Klassen der Mittel- und Oberstufe nahmen an dem Programm teil, das von Pädagoginnen und Pädagogen begleitet wurde.

(Lesen Sie auch: Ex-Konsument berichtet: So reagiert der Körper auf Cannabis)

Theater, Workshops, Diskussionsrunde: Im Frühjahr 2022 soll Cannabis in Kempten wieder Thema sein

Lesen Sie auch
##alternative##
Internationaler Cannabis-Tag

Internationaler Cannabis-Tag am 20. April - wie weit ist die Legalisierung in Deutschland?

Im Präventionstheater „Die Tüte“, das die Schauspieler des Galli Theaters München im Jugendhaus präsentierten, ging es um einen Jugendlichen, der der Wirklichkeit entfliehen will. Neben Zigaretten und Alkohol konsumiert er dafür auch Cannabis. Er jagt seinen Träumen und Talenten hinterher, ohne sie in der Realität umzusetzen. Irgendwann wird ihm bewusst, was er durch seinen Konsum, der mittlerweile zur Sucht geworden ist, verpasst hat. Eine besondere Erfahrung für die Schülerinnen und Schüler, sagt Scheidler: „Die Jugendlichen waren in diesem Jahr besonders wissenshungrig und motiviert.“

Im vergangenen Jahr fiel die Aktionswoche wegen der Pandemie komplett aus, auch diesmal war das Programm coronabedingt eingeschränkt. Laut Scheidler sollen deshalb künftig noch mehr Jugendliche die Möglichkeit haben, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen. Weitere Präventionsangebote für Schüler, Lehrer und Eltern seien außerhalb der Aktionswoche für das Frühjahr 2022 in Planung. Scheidler sagt: „Die Debatte um die Legalisierung von Cannabis macht das Thema besonders aktuell. Das hat auch die Resonanz der Jugendlichen gezeigt.“

Sie wollen immer über die neuesten Nachrichten aus Kempten informiert sein? Abonnieren Sie hier unseren kostenlosen, täglichen Newsletter "Der Tag in Kempten".

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.