Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Die Grafiken verdeutlichen es

Kinder führen in Kempten und dem Oberallgäu die vierte Corona-Welle an

Aktuell führen junge Menschen die Inzidenzliste in Kempten und dem Oberallgäu an. Müssen die Spielplätze bald wieder leer bleiben?

Aktuell führen junge Menschen die Inzidenzliste in Kempten und dem Oberallgäu an. Müssen die Spielplätze bald wieder leer bleiben?

Bild: Keith Birmingham/The Orange County Register via AP, dpa (Symbolbild)

Aktuell führen junge Menschen die Inzidenzliste in Kempten und dem Oberallgäu an. Müssen die Spielplätze bald wieder leer bleiben?

Bild: Keith Birmingham/The Orange County Register via AP, dpa (Symbolbild)

985,8! So krass hoch ist die Inzidenz der Zehn- bis 14-Jährigen im Oberallgäu. Fährt die Regierung mit den Corona-Maßnahmen gegen die Wand? Das sagen Fachleute.
05.11.2021 | Stand: 06:01 Uhr

Die Corona-Zahlen steigen, vor allem bei jungen Menschen. Die jüngste Patientin der Intensivstationen in Kempten und Immenstadt ist 19 Jahre alt. Jetzt liegt für Kempten und das Oberallgäu vor, wie hoch die Inzidenzen bei Kindern und Jugendlichen sind.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar