Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Ukraine: Kriegsflüchtlinge in Kempten

Kinder haben Furchtbares erlebt - Ukraine-Spenden in Kempten helfen ihnen

Die Stadt Kempten nutzt Spendengelder unter anderem, um Kindern aus der Ukraine eine traumatherapeutische Begleitung zu bieten.

Die Stadt Kempten nutzt Spendengelder unter anderem, um Kindern aus der Ukraine eine traumatherapeutische Begleitung zu bieten.

Bild: Mathias Wild (Symbolfoto)

Die Stadt Kempten nutzt Spendengelder unter anderem, um Kindern aus der Ukraine eine traumatherapeutische Begleitung zu bieten.

Bild: Mathias Wild (Symbolfoto)

In Kempten leben 831 Flüchtlinge aus der Ukraine – viele sind unter 21 Jahre alt. Wie die Stadt für sie Schulen und Kitas organisiert und wer die Kosten trägt.
05.08.2022 | Stand: 05:30 Uhr

Viele aus der Ukraine geflüchtete Menschen haben den Krieg in heftig umkämpften Regionen hautnah miterlebt, mussten sich in ständiger Angst in Bunkern und Kellern verstecken. Kemptens Sozialreferent Thomas Baier-Regnery geht davon aus, dass auch ein Teil der ukrainischen Kinder und Jugendlichen in Kempten unter schweren psychischen Belastungen leidet. „Diese Kinder haben Furchtbares erlebt. Jede Flucht ist traumatisch", sagt er. (>>>Lesen Sie auch: In Kempten unterstützen Lesepaten Kinder aus der Ukraine beim Lernen