Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Kloster Börwang

Kloster Börwang: Aufopfernd für Kinder und Kranke gewirkt

100 Jahre Kloster Börwang

Vermutlich aus dem Jahr 1923 stammt diese Ansicht des ehemaligen Klosters. In früheren Zeiten war es eine Gastwirtschaft mit Brauerei.

Bild: Matthias Becker (Repro)

Vermutlich aus dem Jahr 1923 stammt diese Ansicht des ehemaligen Klosters. In früheren Zeiten war es eine Gastwirtschaft mit Brauerei.

Bild: Matthias Becker (Repro)

Vor 100 Jahren kam die erste Salvatorianerin nach Börwang. Aus einem Gasthof entwickelten die Schwestern ein geistliches Haus. Eine Ordensfrau erinnert sich.
04.10.2021 | Stand: 13:52 Uhr

100 Jahre ist es her: Am 29. September 1921 traf die erste Salvatorianerin, Schwester Alexia Kauppert, in Börwang ein. Ihr Auftrag: Die alte Gastwirtschaft und Brauerei Riepp zu einem Kloster umzugestalten. Die Einrichtung sollte auch das weltliche Leben der Gemeinde über Jahrzehnte prägen.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar