Kempten

Kostenlos parken an der Rottachstraße?

Kempten - für eine mögliche Stadtseilbahn wird auch eine Verbindung zwischen dem Parkplatz Rottachstraße und der Keckwiese am berliner Platz geprüft

Der Parkplatz an der Rottachstraße aus der Vogelperspektive, die Aufnahme entstand im Herbst 2019.

Bild: Ralf Lienert

Der Parkplatz an der Rottachstraße aus der Vogelperspektive, die Aufnahme entstand im Herbst 2019.

Bild: Ralf Lienert

Stadtrat Peter Wagenbrenner will den Norden der Einkaufsstadt fördern

10.06.2020 | Stand: 18:23 Uhr

Die Situation der Fußgängerzone im nördlichen Bereich beschäftigt Stadtrat Peter Wagenbrenner (CSU). Die Leerstände seien besorgniserregend. Der Einzelhandel in diesem Bereich brauche verstärkt Unterstützung, schreibt er an Oberbürgermeister Thomas Kiechle. Um ein erstes Zeichen zu setzen, bittet er um Überprüfung, ob der Parkplatz neben der Feuerwehr in der Rottachstrasse gratis zu Verfügung gestellt werden kann. „Nur so kann eine Belebung der Geschäftswelt im Norden unterstützt werden“, meint Wagenbrenner.

2,2 Millionen jährlich aus den Parkgebühren

Und was würde das kosten? Die Einnahmen aus den Parkgebühren auf dem Platz Rottachstraße-Ost beziffert Tiefbauamtsleiter Markus Wiedemann auf 200 000 Euro pro Jahr. Die Parkraumbewirtschaftung insgesamt bringt jährlich 2,2 Millionen Euro in die Stadtkasse. 2700 Stellplätze gibt es auf öffentlichem Grund. 1000 sind innerstädtische Kurzzeitparkplätze, 1700 innerstädtische Dauerparkplätze.