Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Saatkrähe in Kempten

"Jetzt ist es eine echte Plage“ - Die Krähen ziehen vom Kemptener Stadtpark ins Wohngebiet

Seit vielen Jahren beschäftigt die Ansiedlung von Saatkrähen die Stadt Kempten. Jetzt ist auch einen Kolonie im Kemptener Osten entstanden.

Seit vielen Jahren beschäftigt die Ansiedlung von Saatkrähen die Stadt Kempten. Jetzt ist auch einen Kolonie im Kemptener Osten entstanden.

Bild: Matthias Becker

Seit vielen Jahren beschäftigt die Ansiedlung von Saatkrähen die Stadt Kempten. Jetzt ist auch einen Kolonie im Kemptener Osten entstanden.

Bild: Matthias Becker

Oft gibt es Diskussionen wegen der Krähen im Stadtpark Kempten. Nun sprechen Anwohner im Kemptener Osten von einer Plage. Die Stadt sieht jedoch keinen Ausweg.
01.05.2021 | Stand: 13:22 Uhr

17 Krähennester zählt Jan Skvarenina in den Bäumen vor seinem Haus in der Karl-Böhm-Straße und auch bei Dani Hofschulz in der Ahornhöhe scheinen sich die Saatkrähen wohlzufühlen. „Im vergangenen Jahr waren es vielleicht fünf oder sechs Nester, jetzt ist es eine echte Plage“, sagt Hofschulz.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat