Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Krähen-Problem in Kempten

Freie Wähler blasen zur Jagd auf geschützte Saatkrähen im Stadtpark

Im Stadtpark haben die geschützten Saatkrähen ihre Hauptkolonie in Kempten. Versuche, die Tiere dort zu vertreiben, waren nicht von Erfolg gekrönt. Die Freien Wähler im Landtag wollen jetzt erreichen, dass die Tiere bejagt werden können.

Im Stadtpark haben die geschützten Saatkrähen ihre Hauptkolonie in Kempten. Versuche, die Tiere dort zu vertreiben, waren nicht von Erfolg gekrönt. Die Freien Wähler im Landtag wollen jetzt erreichen, dass die Tiere bejagt werden können.

Bild: Matthias Becker

Im Stadtpark haben die geschützten Saatkrähen ihre Hauptkolonie in Kempten. Versuche, die Tiere dort zu vertreiben, waren nicht von Erfolg gekrönt. Die Freien Wähler im Landtag wollen jetzt erreichen, dass die Tiere bejagt werden können.

Bild: Matthias Becker

Die Freien Wähler wollen den Schutzstatus der Saatkrähen im Stadtpark in Kempten herabsetzen. Naturschützer sind allerdings strikt dagegen. Die aktuelle Lage.
23.11.2022 | Stand: 16:19 Uhr

Wenn das Geschrei der Vögel zu manchen Zeiten den ganzen Stadtpark erfüllt, nehmen Kemptenerinnen und Kemptener freiwillig Umwege in Kauf. Niemand möchte einen ekligen Gruß der Saatkrähen von oben. Die Kolonie mitten in der Grünen Stube empfinden viele seit Jahren als Plage. Die Freien Wähler im Landtag streben jetzt an, den Schutzstatus der Saatkrähen herabzusetzen. Naturschützer sind strikt dagegen.