Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Freiluft-Schau

Kunst-Projekt: Holzpfosten in schillernde Werke verwandelt

Pole Art

Im frei zugänglichen Atelier-Garten von Barbara Wolfart in Sibratshofen zu sehen: die Installation „Poledance“ von Eva Andersson.

Bild: Michael Dumler

Im frei zugänglichen Atelier-Garten von Barbara Wolfart in Sibratshofen zu sehen: die Installation „Poledance“ von Eva Andersson.

Bild: Michael Dumler

22 Allgäuer Künstler haben sich mit Schneepfählen beschäftigt. Barbara Wolfart zeigt die Werke in Sibratshofen. Darunter ist Feinsinniges und Komisches.
23.07.2021 | Stand: 18:42 Uhr

Im Motorsport gibt es die „Pole Position“, im Nachtclub den „Pole Dance“ und in Sibratshofen nun „Pole Art“ – Pfosten-Kunst also. Was 22 Allgäuer Künstlerinnen und Künstler aus gemeinen Schneepfählen gemacht haben, wie sie die Holzstangen zu teils komischen, feinsinnigen und fantastischen Kunstwerken verwandelt haben, das können Interessierte noch bis 31. Juli bei einer Freiluft-Ausstellung in Sibratshofen entdecken.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar