Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Künstler blickt zurück

Kunsthalle Kempten: Der Künstler Roman Harasymiw arbeitet im Grenzbereich

Hat bis 18. Dezember seinen „Labortisch“ in der Kunsthalle in Kempten aufgestellt: Roman Harasymiw

Hat bis 18. Dezember seinen „Labortisch“ in der Kunsthalle in Kempten aufgestellt: Roman Harasymiw

Bild: . Harald Holstein

Hat bis 18. Dezember seinen „Labortisch“ in der Kunsthalle in Kempten aufgestellt: Roman Harasymiw

Bild: . Harald Holstein

In seiner Ausstellung „Standbild“ zeigt Roman Harasymiw in der Kunsthalle Kempten „gemalte Fotografien“. Und eine Modelleisenbahn erkundet seinen „Labortisch“.
11.11.2022 | Stand: 13:30 Uhr

Der Kaufbeurer Installationskünstler Roman Harasymiw arbeitet im Grenzbereich von Malerei und Fotografie. Beide Medien verbindet er zu eigenständigen Werken. Ausgangspunkt ist für ihn die Malerei, die er in weiteren fotografischen Schritten auf riesige Formate reproduziert. In seiner Einzelausstellung „Standbild“ in der Kunsthalle zeigt der Träger des Kunstpreises Kempten (2016) nicht nur die Ergebnisse dieser Experimente, sondern hält auch eine Rückschau auf seine künstlerische Vergangenheit.