Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Denkmal in Kempten

Liebesschlösschen wird saniert: Das ist die Geschichte dahinter

Denkmalpfleger und Archäologen haben das Weidachschlößle an der Rottachstraße gründlich untersucht. Jetzt soll es saniert werden.

Denkmalpfleger und Archäologen haben das Weidachschlößle an der Rottachstraße gründlich untersucht. Jetzt soll es saniert werden.

Bild: Ralf Lienert

Denkmalpfleger und Archäologen haben das Weidachschlößle an der Rottachstraße gründlich untersucht. Jetzt soll es saniert werden.

Bild: Ralf Lienert

Eine Familie kauft das denkmalgeschützte Weidachschlößle und will dort einziehen. Endlich kann die Sanierung starten. Das Haus hat eine bewegte Geschichte.
29.09.2020 | Stand: 11:30 Uhr

Jahrzehntelang fristete das historische Weidachschlößle an der Rottachstraße in Kempten ein Schattendasein zwischen hohen Fichten und Arbeitsamt. Die Fenster waren eingeworfen, die Türen aufgebrochen und der Müll türmte sich hoch in den Räumen. Nichts war mehr vom Liebesnest des Kunstmalers Franz Weiß übrig.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat