Kempten: Maskenpflicht

Falsches Masken-Attest: Polizei kommt Mann in Kempten auf die Schliche

Ein Mann hat in Kempten keinen Mund-Nasen-Schutz getragen. Bei der Polizeikontrolle zeigte er den Beamten ein gefälschtes Attest.

Ein Mann hat in Kempten keinen Mund-Nasen-Schutz getragen. Bei der Polizeikontrolle zeigte er den Beamten ein gefälschtes Attest.

Bild: Christophe Gateau, dpa (Symbolbild)

Ein Mann hat in Kempten keinen Mund-Nasen-Schutz getragen. Bei der Polizeikontrolle zeigte er den Beamten ein gefälschtes Attest.

Bild: Christophe Gateau, dpa (Symbolbild)

In Kempten wollte sich ein 51-Jähriger mit einem Attest um die Maskenpflicht in der Innenstadt drücken. Wie ihm eine Polizei-Kontrolle auf die Schliche kam.
16.11.2020 | Stand: 17:23 Uhr

Weil ein 51-Jähriger in der Innenstadt Kempten keine Maske trug, wurde er von der Polizei kontrolliert. Den Beamten offenbarte der Mann, keine Maske tragen zu müssen. Er sei von der Tragepflicht befreit. Zum Beweis legte er ein Attest vor. Doch es handelte sich offenbar um eine Fälschung.

Kempten: Mann zeigt Polizei gefälschtes Attest

Bei genauerem Hinsehen stellte die Polizei fest, dass es sich um einen Blankoausdruck handelte, der aus dem Internet heruntergeladen werden kann. Der Mann erhielt laut Polizei einen Platzverweis und es erfolgte eine Anzeige an die Stadt Kempten.

Immer wieder kommt es im Allgäu zu Ärger mit Maskenverweigerern. So auch in einem Zug aus Memmingen nach München. Ein Mann filmte die Kontrolle und streamte sie live ins Internet.

Während des November-Lockdown gelten im Allgäu wieder verschärfte Corona-Regelungen. Die Polizei zog bereits eine Zwischenbilanz. Welche Verstöße die Beamten dabei festgestellt haben.