Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Bauen in Kempten

Mehr Kinder, bessere Chancen: Vergabe von Bauplätzen in Kempten stößt auf scharfe Kritik

Kempten Auf der Halde Nord

An den Vergabe-Kriterien für Bauplätze im Baugebiet Halde-Nord soll noch einmal gefeilt werden.

Bild: Ralf Lienert

An den Vergabe-Kriterien für Bauplätze im Baugebiet Halde-Nord soll noch einmal gefeilt werden.

Bild: Ralf Lienert

Die Vergabe städtischer Bauplätze in Kempten erfolgt nach einem Punktekatalog. Familien haben einen Bonus. Das sorgte für Kritik. Nun soll nachgebessert werden.
12.07.2021 | Stand: 23:20 Uhr

Nach der Vergabe der Bauplätze im Gebiet Heiligkreuz-Süd gab es naturgemäß lange Gesichter bei Bewerbern, die keinen Zuschlag erhielten. Auf Kritik stieß allerdings im Speziellen, dass nach den aktuellen Kriterien kaum Häuslebauer in spe eine Chance hatten, die nicht mit mindestens drei Kindern gesegnet sind. In den Fraktionen und in der Verwaltung kam vielfach entsprechendes Echo von den Bürgern an. Nun soll an den Bedingungen gefeilt werden, bevor Grundstücke im Baugebiet Halde-Nord auf den Markt kommen.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat