Infektionskette

Mehrere Corona-Fälle nach Abi-Feier an Kemptener Gymnasium - rund 100 Personen in Quarantäne

Symbolbild. Nach einer Abiturfeier in Kempten sind mittlerweile rund 100 Personen in Quarantäne.

Symbolbild. Nach einer Abiturfeier in Kempten sind mittlerweile rund 100 Personen in Quarantäne.

Bild: Martin Gerten/dpa

Symbolbild. Nach einer Abiturfeier in Kempten sind mittlerweile rund 100 Personen in Quarantäne.

Bild: Martin Gerten/dpa

Nach einer Abi-Feier an einem Kemptener Gymnasium wurden positive Corona-Fälle bekannt. Durch kleinere Feiern im Anschluss ist die Zahl noch gestiegen.
23.07.2021 | Stand: 11:40 Uhr

Laut Landratsamt Oberallgäu handelte es sich zunächst um fünf Fälle, die zumindest teilweise nichts miteinander zu tun haben. Eine Gemeinsamkeit ist, dass die fünf betroffenen Personen an der Abi-Feier teilnahmen. Doch bei den fünf Fällen blieb es nicht: Nach der offiziellen Feier gab es einige kleinere Feste, die zu weiteren Corona-Fällen geführt haben.

So gebe es laut Landratsamt mittlerweile insgesamt zwölf Fälle in diesem Zusammen. Und die hätten wiederum viele weitere Kontakte gehabt bei privaten Treffen, bei Fußball-, Basketball- und einem Volleyballspiel. "Die rund 100 engen Kontaktpersonen der bisher bekannten Fälle sind alle umgehend ermittelt worden und in Quarantäne." Doch weitere Folgefälle seien derzeit nicht auszuschließen, die Situation werde weiterhin genau beobachtet.

Lesen Sie auch:

Nach Eilantrag: Gericht stoppt Quarantäne für Abiturienten

Quarantäne statt Abifeier in Füssen und Schwangau: Bisher kein positiver Fall unter Schülern

Lesen Sie auch
##alternative##
Corona

Abifeiern im Ostallgäu: War die Quarantäne gerechtfertigt?

Landratsamt platzt in Abifeier und schickt Abiturienten in Quarantäne