Menschen aus dem Allgäu

Musik ist sein Leben: Zum 80. von Peter Magraf

Peter Margraf - mit Leib und Seele Musikant - wird 80.

Peter Margraf - mit Leib und Seele Musikant - wird 80.

Bild: Simon Gehring

Peter Margraf - mit Leib und Seele Musikant - wird 80.

Bild: Simon Gehring

Heute feiert der leidenschaftliche Musiker aus dem Oberallgäu seinen runden Geburtstag. Weggefährten loben seinen herausragenden Einsatz.
05.06.2021 | Stand: 11:28 Uhr

„Musik ist sein Leben“ – das trifft auf Peter Margraf zu, der an diesem Samstag in Buchenberg (Oberallgäu) seinen 80. Geburtstag feiert. Er war stets mit Leib und Seele Musikant: Von 1955 bis 1965 spielte Margraf bei seiner Heimatmusikkapelle Buchenberg, die er von 1965 bis 1987 als Erster Dirigent geleitet hat. In dieser Zeit wurden viele Wertungsspiele absolviert und Tonträger produziert.

Mit dem Euregio-Ehrenzeichen geehrt

Im Dachverband des Allgäu-Schwäbischen Musikbundes (ASM) war Margraf 30 Jahre als Beisitzer, stellvertretender Bezirksjugendleiter und Bezirksdirigent (16 Jahre) tätig. Für die grenzübergreifende Euregio Via Salina war Peter Margraf ab 1999 seit der ersten Stunde im Euregio-Arbeitskreis mit dabei. Dort wirkte er bis 2015. Er wurde mit dem Euregio-Ehrenzeichen und dem Verdienstkreuz des Internationalen Blasmusikverbands geehrt.

Ein Vorbild für Musiker

Margraf war nicht nur bei der Organisation der Euregio-Festivals dabei. Als „Logistik-Chef“ kümmerte er sich um Noten und Transport des Schlagwerks beim Euregio-Blasorchester (EBO). „Stets hatte er das Ehrenamt im Blick, keine Stunde hat er abgerechnet“, lobte der langjährige Euregio-Präsident Gebhard Kaiser. „Er ist nicht nur ein Vorbild für alle Musiker, sondern auch für die Gesellschaft“, sagt Euregio-Projektleiter Simon Gehring.

Lesen Sie auch: Die Soulbabies spielen Balkonkonzerte für den Klecks in Kempten