Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Wer wird Kandidat für Berlin

Nach dem Rückzug: Wer wird Nachfolger von Entwicklungsminister Gerd Müller?

Die Nachricht, dass Gerd Müller nicht mehr für den Bundestag kandidieren will, hat auch Parteikollegen aus der Region überrascht.

Die Nachricht, dass Gerd Müller nicht mehr für den Bundestag kandidieren will, hat auch Parteikollegen aus der Region überrascht.

Bild: Bernd von Jutrczenka/dpa

Die Nachricht, dass Gerd Müller nicht mehr für den Bundestag kandidieren will, hat auch Parteikollegen aus der Region überrascht.

Bild: Bernd von Jutrczenka/dpa

Auch für seine Parteikollegen in der Heimat kam die Entscheidung des Politikers überraschend. Sie halten Ausschau nach einem neuen Kandidaten für Berlin.

15.09.2020 | Stand: 17:58 Uhr

Seit 1994 vertritt Gerd Müller aus Durach die Stadt Kempten sowie die Landkreise Lindau und Oberallgäu als Bundestagsabgeordneter in Berlin. Seit 2013 ist der 65-Jährige Bundesentwicklungsminister. Auch bei seinen CSU-Parteikollegen in der Heimat hat die Nachricht für Überraschung gesorgt, dass Müller nicht mehr kandidieren wird. Jetzt geht die Suche los: Wer soll die Region künftig in Berlin vertreten? Im Oktober 2021 wird der Bundestag neu gewählt.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat