Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Jazzfrühling Kempten

Nach der Absage 2020 sind die Organisatoren nun heiß auf den Kemptener Jazzfrühling

Im April 2019 war die Welt für die Jazzfrühling-Fans noch in Ordnung: Auf dem Rathausplatz machten die „Louisiana Funky Butts“ mächtig Stimmung. Ob das heuer auch so sein wird?

Im April 2019 war die Welt für die Jazzfrühling-Fans noch in Ordnung: Auf dem Rathausplatz machten die „Louisiana Funky Butts“ mächtig Stimmung. Ob das heuer auch so sein wird?

Bild: Martina Diemand

Im April 2019 war die Welt für die Jazzfrühling-Fans noch in Ordnung: Auf dem Rathausplatz machten die „Louisiana Funky Butts“ mächtig Stimmung. Ob das heuer auch so sein wird?

Bild: Martina Diemand

Corona hin, Corona her: Die Organisatoren des Jazzfrühling wollen ihr Festival Ende April durchziehen. Doch erst mal planen sie vorsichtig. Karten gibt es schon.
21.01.2021 | Stand: 18:30 Uhr

„Jazzfrühling 2021 ... Klappe: die Zweite“, schreibt der Kleinkunstverein Klecks auf seiner Webseite. Vom 24. April bis 2. Mai soll nun die 36. Auflage des Kemptener Jazzfrühling über die Bühne gehen. Auch wenn die Zeichen angesichts der sich dahin schleppenden Corona-Pandemie weiter alles andere als günstig stehen, geben sich die Macher zuversichtlich. „Wenn ich hellsehen könnte, wäre ich nicht Notarzt geworden“, sagt Klecks-Vorsitzender Gerhard Zipperlen. „Aber ich sehe schon eine Chance, dass der Jazzfrühling stattfinden kann.“ Geordnete Verhältnisse, Vernunft bei Publikum und Künstlern und die Einhaltung eines Hygienekonzepts sind für ihn unabdingbare Voraussetzungen für die Durchführung des Festivals.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat