Leichtathletik

Das erwartet die Läufer beim Hauchenberglauf 2022 in Weitnau

Am 9. Juli findet in Weitnau wieder der Walter-Riedle-Hauchenberglauf mit bayerischer Senioren-Meisterschaft im Berglauf statt.

Am 9. Juli findet in Weitnau wieder der Walter-Riedle-Hauchenberglauf mit bayerischer Senioren-Meisterschaft im Berglauf statt.

Bild: Karl-Heinz Krug

Am 9. Juli findet in Weitnau wieder der Walter-Riedle-Hauchenberglauf mit bayerischer Senioren-Meisterschaft im Berglauf statt.

Bild: Karl-Heinz Krug

Im Juli findet der Hauchenberglauf statt, gleichzeitig geht es in Weitnau um die bayerische Senioren-Meisterschaft im Berglaufen. Was die Läufer erwartet.
13.05.2022 | Stand: 09:39 Uhr

Nach drei Jahren Pause wegen der Corona-Krise findet er wieder statt: Der dann 37. Walter-Riedle-Hauchenberglauf mit schwäbischer Berglauf-Meisterschaft der Senioren (Einzel-, Mannschafts- und Staffel-Wertung). Am Samstag, 9. Juli, wird der Berglauf-Klassiker mit Alpkönigblick in Weitnau gestartet.

509 Höhenmeter bis zum Hauchenberg bei Weitnau

Dann ruft der Allgäuer Klassiker wieder zum Run auf den Hauchenberg. Aber Achtung: Obwohl hier „nur“ 509 Höhenmeter auf 6,8 Kilometern überwunden werden müssen und die Strecke dadurch auch für Hobby- und Genuss-Läufer gut machbar ist, hat sie es ganz schön in sich. Besonders für diejenigen ambitionierten Läufer, die von 30er bis 40er Zeiten auf den Grat stürmen wollen. Der Hauchenberg ist dann eben doch nicht nur ein „Hauch von einem Berg“, sondern fordert seinen Tribut.

Auch Europameister und Weltmeister waren schon auf der Strecke

Insbesondere im letzten Teilstück, wenn es über Wurzelwege steil zum Alpkönigsblick hinauf geht, wird auf der Jagd nach einem Podestplatz einiges an Technik und Kondition abverlangt. Nicht umsonst haben sich in der Vergangenheit immer wieder Europameister und Weltmeister an diese abwechslungsreiche Strecke gemacht.

Hauchenberglauf 2022: Auch eine Staffelwertung gibt es

Weil die Veranstalter vom TV Weitnau nur zu gut um die Herausforderung dieses krönenden Endes wissen, wurde beschlossen, weiter mit einer Staffelwertung für eine „Entschärfung“ zu sorgen. Dann können sich bis zu vier Läufer die Strecke aufteilen. Möglichst viele Hobby-, Jugend- und Familien-Mannschaften sollen in den Genuss des Hauchenberg-Zieleinlaufs mit Blick auf die Alpenkette kommen. Für die besten drei Läufer und einen Streckenrekord sind Preisgelder ausgesetzt.

Zum 18. Mal findet der Weitnauer Zweier-Team-Schülerlauf (Bambini bis U16) statt. Start ist am 9. Juli um 13.30 Uhr (Anmeldung 12.30 bis 13 Uhr) auf dem Sportplatz an der Weitnauer Schule. Je nach Alter gibt es Strecken zwischen 300 und 1200 Metern Länge zu absolvieren.

Lesen Sie auch
##alternative##
Laufen im Landkreis Lindau

Neue Laufveranstaltung im Westallgäu: SV Maierhöfen richtet Kugelberglauf aus

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.