Diesen Artikel lesen Sie nur mit
CSU im Oberallgäu

Nach Wiederwahl von Beißwenger: So lief die CSU-Versammlung

Eric Beißwenger bleibt Kreisvorsitzender der CSU im Oberallgäu.

Eric Beißwenger bleibt Kreisvorsitzender der CSU im Oberallgäu.

Bild: Ralf Lienert

Eric Beißwenger bleibt Kreisvorsitzender der CSU im Oberallgäu.

Bild: Ralf Lienert

Der Landtagsabgeordnete Eric Beißwenger bleibt Kreisvorsitzender im Oberallgäu. Nach der Wahl spricht er von einer „beispiellosen Kampagne“ gegen seine Person.
26.03.2021 | Stand: 19:07 Uhr

Die Oberallgäuer CSU steht weiterhin mehrheitlich hinter ihrem Vorsitzenden Eric Beißwenger. Die Delegierten bestätigten ihn am Donnerstagabend während einer nicht-öffentlichen Versammlung im Amt. Der 48-jährige Landtagsabgeordnete aus Bad Hindelang setzte sich mit 58 Prozent der Stimmen gegen seine Herausforderin Renate Deniffel durch. „Das klare Ergebnis trotz einer beispiellosen Kampagne im Vorfeld gegen mich werte ich als großen Erfolg und als deutlichen Vertrauensbeweis in meine Person und in unsere Arbeit, für den ich mich herzlich bedanke“, wird Beißwenger in einer Pressemitteilung des Kreisverbands zitiert.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat