Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Verkehr

OA 21: Mit der Sanierung könnte ein Radweg zum Sachsenrieder Weiher kommen

Für eine Kreisstraße zu schmal: Die OA 21 zwischen Reicholzried und der Landkreisgrenze zum Unterallgäu soll ausgebaut werden. Derzeit laufen die Planungen. Sie sollen gleich mehrere Ärgernisse der Reicholzrieder beseitigen.

Für eine Kreisstraße zu schmal: Die OA 21 zwischen Reicholzried und der Landkreisgrenze zum Unterallgäu soll ausgebaut werden. Derzeit laufen die Planungen. Sie sollen gleich mehrere Ärgernisse der Reicholzrieder beseitigen.

Bild: Matthias Becker

Für eine Kreisstraße zu schmal: Die OA 21 zwischen Reicholzried und der Landkreisgrenze zum Unterallgäu soll ausgebaut werden. Derzeit laufen die Planungen. Sie sollen gleich mehrere Ärgernisse der Reicholzrieder beseitigen.

Bild: Matthias Becker

Die Kreisstraße von Reicholzried (Dietmannsried) nach Bad Grönenbach soll ausgebaut werden. Das bietet die Gelegenheit, einige Wünsche zu erfüllen.
12.02.2021 | Stand: 11:30 Uhr

Planen, Grundstücke kaufen und Fördermittel beantragen – all diese Arbeiten sind bereits abgehakt, sobald eine Baustelle beginnt. Genau diese Arbeiten stehen heuer für ein Projekt an, das sich die Reicholzrieder laut Bürgermeister Werner Endres seit Langem wünschen: Es geht um Verbesserungen an der Kreisstraße nach Bad Grönenbach. 4,4 Millionen Euro plant der Landkreis dafür ein. Die Bagger werden aber wohl erst 2023 rollen.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat