Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Fahrradtrends aus Wiggensbach

Oberallgäuer bauen Bikes für besondere Ansprüche

Räder der Firma Liteville aus Wiggensbach sollen höchsten Anforderungen gerecht werden. Im Bild rechts Geschäftsführer Markus Bartl, links Marketing-Leiter Max Dickerhoff.

Räder der Firma Liteville aus Wiggensbach sollen höchsten Anforderungen gerecht werden. Im Bild rechts Geschäftsführer Markus Bartl, links Marketing-Leiter Max Dickerhoff.

Bild: Markus Noichl

Räder der Firma Liteville aus Wiggensbach sollen höchsten Anforderungen gerecht werden. Im Bild rechts Geschäftsführer Markus Bartl, links Marketing-Leiter Max Dickerhoff.

Bild: Markus Noichl

In Wiggensbach tüfteln die Spezialisten von Liteville an Fahrrädern, die allen Belastungen widerstehen. Wie sie die Prüftechnik vorangebracht haben.
20.12.2020 | Stand: 11:30 Uhr

Liteville – unter diesem Namen werden seit 15 Jahren Fahrräder der Spitzenklasse in Wiggensbach gefertigt. In unscheinbaren Hallen im Gewerbegebiet verantworten Geschäftsführer Markus Bartl und Marketingleiter Max Dickerhoff Pionierarbeit und Premium-Qualität. Die Devise ist simpel, aber nicht einfach: Das Beste vom Besten soll es sein, und zwar für jedes Einzelteil. Falls Unternehmer und Kunden mit dem, was der Markt bietet, nicht zufrieden sind, wird selbst entwickelt. Das hat seinen Preis: Zwischen 4500 und 8000 Euro kosten die Räder, mit E-Antrieb bis 12 000 Euro.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat