Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Natur

Pilzsammler in Kempten und im Oberallgäu müssen sich noch gedulden

Pilze

Hans Peikert und Steffi Zeltner von den Pilzfreunden Altusried wissen genau, was sie in ihr Sammelkörbchen legen: Sie sind geprüfte Pilzsachverständige.

Bild: Martina Diemand

Hans Peikert und Steffi Zeltner von den Pilzfreunden Altusried wissen genau, was sie in ihr Sammelkörbchen legen: Sie sind geprüfte Pilzsachverständige.

Bild: Martina Diemand

Sachverständiger Hans Peikert von den Pilzfreunden Altusried klagt über das schlechte Wetter. Das BRK warnt vor „unechten Vergiftungen“.
29.08.2021 | Stand: 17:00 Uhr

Wer gerne im Herbst Pilze sammelt, könnte es heuer schwer haben. Zumindest glaubt das Hans Peikert aus Wiggensbach. Der 78-Jährige und seine Frau Steffi Zeltner sind von der Deutschen Gesellschaft für Mykologie geprüfte Pilzsachverständige und Mitglieder der Pilzfreunde Altusried. „Entweder die Pilze sind davongeschwommen vor lauter Regen oder es war extrem heiß“, sagt er. Trotzdem hat der Experte Hoffnung, dass die Körbchen heuer noch voll werden könnten.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar