Kommentar zur Stromversorger-Pleite

Pleite der Stromanbieter: Schmerzhaftes Lehrgeld für Kunden

Schmerzhaftes Lehrgeld müssen derzeit viele Kunden zahlen, die durch die Pleite ihres Stromversorgers in die nun deutlich teurere Grundversorgung rutschen.

Schmerzhaftes Lehrgeld müssen derzeit viele Kunden zahlen, die durch die Pleite ihres Stromversorgers in die nun deutlich teurere Grundversorgung rutschen.

Bild: Ulrich Weigel

Schmerzhaftes Lehrgeld müssen derzeit viele Kunden zahlen, die durch die Pleite ihres Stromversorgers in die nun deutlich teurere Grundversorgung rutschen.

Bild: Ulrich Weigel

Wer billig kauft, zahlt zweimal. Unser Autor findet: Es ist ein Unterschied, ob man seriöse Anbieter vergleicht oder auf die allerbilligsten Angebote anspringt.
07.01.2022 | Stand: 12:29 Uhr

Mehr Wettbewerb, Transparenz und bessere Preise sollte die Liberalisierung des Strommarktes bringen. Das ist über 20 Jahre her; seitdem kann jeder seinen Stromversorger wechseln (wie inzwischen auch den Gasversorger). Doch neben seriösen Anbietern tummeln sich auf dem Markt eben auch Billigheimer mit anfälligen Geschäftsmodellen.

Wer billig kauft, zahlt zweimal. Das ist zwar manchmal eine platt wirkende Weisheit; grundsätzlich falsch ist sie aber nicht. Es bleibt ein Unterschied, ob man die Preise seriös kalkulierender Unternehmen und Stadtwerke vergleicht (und heimische Anbieter unterstützt) oder auf die allerbilligsten Angebote anspringt. (Lesen Sie auch: Nach Pleitewelle: Tausende Kunden landen bei Allgäustrom in der Grundversorgung)

Für die Betroffenen mag es aktuell ein schmerzhaftes Lehrgeld sein. Doch noch bitterer waren wohl vor gut einem Jahrzehnt die Pleiten von Flexstrom und Teldafax mit insgesamt über 1,5 Millionen Gläubigern – viele warten noch heute auf geleistete Vorauszahlungen. (Lesen Sie auch: Gas- und Stromversorger kündigt: Diese Rechte haben Sie jetzt)

Die neuesten Nachrichten aus Kempten und dem Oberallgäu

Sie wollen immer über die neuesten Nachrichten aus Kempten informiert sein? Abonnieren Sie hier unseren kostenlosen, täglichen Newsletter "Der Tag in Kempten".

... oder aus dem Oberallgäu? Abonnieren Sie hier unseren kostenlosen, täglichen Newsletter "Der Tag im Oberallgäu".