Notruf

Als Polizei kam, hielt ein Mann den anderen im Schwitzkasten - die beiden hatten 3,6 und 4,1 Promille

Symbolbild. Die Kemptener Polizei musste am Dienstag wegen einer Auseinandersetzung zweier betrunkener Männer ausrücken.

Symbolbild. Die Kemptener Polizei musste am Dienstag wegen einer Auseinandersetzung zweier betrunkener Männer ausrücken.

Bild: Lino Mirgeler/dpa

Symbolbild. Die Kemptener Polizei musste am Dienstag wegen einer Auseinandersetzung zweier betrunkener Männer ausrücken.

Bild: Lino Mirgeler/dpa

Wegen einer Rangelei wurde die Polizei in Kempten an die Illerstraße gerufen. Dort entdeckte sie zwei Männer, die sehr viel Alkohol im Blut hatten.
21.07.2021 | Stand: 17:09 Uhr

Gegen 13.50 Uhr am Dienstag kam der Notruf rein. Also rückte eine Streife an die Illerstraße in Kempten aus. Als sie dort ankamen, hielt ein 32-Jähriger seinen 29-Jährigen Kontrahenten gerade im Schwitzkasten. Die Beamten trennten die beiden. Und sie bemerkten, dass die Männer erheblich alkoholisiert waren. Atemalkoholtests ergaben Werte von 3,6 und 4,1 Promille.

Beide wurden zur Erstversorgung ins Klinikum Kempten gebracht. Gegen die Männer wurden Ermittlungen wegen Körperverletzung eingeleitet.