Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Wochenmarkt in Kempten

Polonaise, Froschschenkel und Discounter-Konkurrenz: Die dienstältesten Markthändler erinnern sich zurück

Ingrid und Ingolf Grünewald sind die dienstältesten Wochenmarkt-Händler.

Ingrid und Ingolf Grünewald sind die dienstältesten Wochenmarkt-Händler.

Bild: Ralf Lienert

Ingrid und Ingolf Grünewald sind die dienstältesten Wochenmarkt-Händler.

Bild: Ralf Lienert

Sie waren schon dabei, als der Wochenmarkt im Untergrund das Winterquartier bezog: Seit 1965 bieten die Grünewalds in Kempten Obst und Gemüse an.
03.02.2021 | Stand: 05:15 Uhr

Der Wochenmarkt ist einer der traditionsreichsten Treffpunkte der Kemptener. Bereits seit dem 11. Jahrhundert wird Marktkultur in der Stadt gelebt. Seit 1893 bauen Händler ihre Stände auf dem Hildegardplatz auf. Obst und Gemüse sind bis heute ein wesentlicher Bestandteil in den Auslagen. Zum Beispiel am Stand von Ingrid und Ingolf Grünewald – den dienstältesten Markthändlern. Seit 1965 verkaufen sie auf dem Kemptener Markt. Und haben seitdem allerhand miterlebt.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat