Illerradweg

Radlerhasser am Werk? Ausgelegtes Holzstück macht Reifen platt

Die ins Holz eingedrehten Schrauben beschädigten den Hinterreifen eines Fahrrads. (Symbolbild)

Die ins Holz eingedrehten Schrauben beschädigten den Hinterreifen eines Fahrrads. (Symbolbild)

Bild: pd-f.de

Die ins Holz eingedrehten Schrauben beschädigten den Hinterreifen eines Fahrrads. (Symbolbild)

Bild: pd-f.de

Offenbar mutwillig haben Täter auf dem Radweg an der Iller ein ein Holzstück mit eingedrehten Schrauben ausgelegt. Ein Fahrrad wurde beschädigt
19.06.2021 | Stand: 15:20 Uhr

Das Holzstück war am frühen Freitagnachmittag auf dem Radweg an der Iller (Weidacher Weg) festgestellt worden. Eine Fahrradfahrerin konnte das Brett aber erst entdecken, nachdem sie mit ihrem Fahrer darüber gefahren war. Die Schrauben beschädigten den Hinterreifen ihren Fahrrades. Der Sachschaden am Fahrrad beläuft sich auf rund 60 Euro.

Die Polizei ermittelt nun wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Hinweise zum Verursacher nehmen die Beamten unter der 0831/9909-2140 entgegen.

Lesen Sie auch: Der Umbau der Iller hilft nicht nur den Fischen. Allgäuer sollen mehr Plätze zum Sonnen und Grillen bekommen. Baden sollte man dagegen in der Iller nicht.

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.