Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Nahversorgung

Raiba Oy: Bleiben Bankberater vor Ort?

1895 Im Vordergrund das Gebäude der VR-Bank, im Hintergrund der Raiffeisenmarkt in Oy-Mittelberg, die beide einem Fenebergmarkt Platz machen sollen.

Die bisherige Filiale der VR-Bank in Oy-Mittelberg wird geschlossen. Stattdessen soll es auf dem selben Gelände eine kleinere geben, die in einem Gebäude mit einem neuen Fenebergmarkt unterkommt.

Bild: Rainer Hitzler

Die bisherige Filiale der VR-Bank in Oy-Mittelberg wird geschlossen. Stattdessen soll es auf dem selben Gelände eine kleinere geben, die in einem Gebäude mit einem neuen Fenebergmarkt unterkommt.

Bild: Rainer Hitzler

Die VR-Bank will in Oy-Mittelberg auf ihrem Areal ein Gebäude für Feneberg und für eine Bank-Filiale bauen. Was die Bürger am Infoabend wissen wollten.

Von Rainer Hitzler
28.06.2020 | Stand: 12:00 Uhr

Manchmal fügt sich Eines zum Anderen: Der Raiffeisenmarkt in Oy-Mittelberg schließt gegen Jahresende und die VR Bank Augsburg-Ostallgäu möchte ihre Bankfiliale nebenan verkleinern. Die Oberallgäuer Supermarktkette Feneberg möchte die auf der anderen Straßenseite liegende Filiale mit knapp 400 Quadratmetern Verkaufsfläche gerne vergrößern. Ein erstes Konzept, am momentanen Standort eine Ladenfläche von 600 Quadratmetern umzusetzen, konnte gerade noch rechtzeitig gestoppt werden, so Christof Feneberg bei einer Infoveranstaltung im Kurhaus. Denn die Möglichkeit, auf dem Raiffeisengelände einen Markt mit 1000 Quadratmetern Verkaufsfläche und 62 Stellplätzen umzusetzen, kommt den Interessen der Firma und der Kunden mehr entgegen.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat