Theater in Kempten

Sebastian Strehler erweist sich als Verwandlungskünstler

Die Wanze

Ein starkes Solo: Sebastian Strehler schlüpft in viele Rolle, außerdem macht er noch Musik.

Bild: Martina Diemand

Ein starkes Solo: Sebastian Strehler schlüpft in viele Rolle, außerdem macht er noch Musik.

Bild: Martina Diemand

Multitalent Sebastian Strehler spielt, singt und rappt sich durch das neue Solostück „Die Wanze“. Das lässt die Premierenbesucher im Kemptener Theater staunen.
11.11.2021 | Stand: 18:45 Uhr

„Nenn mich Wanze, Schätzchen“, sagt der Käfer Maldoon im Stile von Raymond Chandlers Romanfigur Philip Marlowe zu einer Ameise, während er dabei ist, eine Verschwörung in einer skurrilen Insektenwelt aufzudecken. Maldoon ist Privatdetektiv und wird beauftragt, eine Handvoll Ameisen aufzuspüren, die scheinbar aus dem strengen System des Ameisenstaates ausbrechen und eine eigene Identität ausbilden wollen. Der Insektenkrimi „Die Wanze“ des Briten Paul Shipton ist grandioses Erzähltheater für einen Schauspieler. Sebastian Strehler erweckt ihn in der Eigenproduktion des Kemptener Theaters amüsant zum Leben und entfaltet dabei ein hinreißendes Panorama satirisch überspitzter Figuren.

Auf der Jacke steht: "Make Ameisen great again"

Das Multitalent Strehler glänzt mit komischen Charakterisierungen, er singt und erzeugt an diversen Instrumenten live die Stimmungen für seine Szenen. Das Premierenpublikum im Theater Oben war begeistert und spendete dem Schauspieler, Sänger und Musiker laut trampelnd Beifall.

Die Ameisenkönigin, von Strehler mit vornehm britischem Akzent dargestellt, möchte, dass Wanze Maldoon abtrünnige Ameisen findet, die zu Individualisten geworden sind und sich angeblich nicht mehr fürs große Ganze interessieren. Besonders der Geheimdienstchef des Ameisenstaates, Krag, ist scharf darauf, die rebellischen Ameisen einzufangen. Auf seiner martialischen Motorradjacke steht: „Make Ameisen great again“.

Lustiges Spiel: Sebastian Strehler.
Lustiges Spiel: Sebastian Strehler.
Bild: Martina Diemand

Die ersten Tipps zur Lösung des Falls bekommt Maldoon in seiner Stammkneipe, die mit allen möglichen Gartenbewohnern bevölkert ist. Herrlich, welche Typen Sebastian Strehler mit Stimme, Körpereinsatz und Dialekten aufleben lässt. Der schmierige Barbesitzer, die tanzende flotte Motte oder die zuckerabhängige, stotternde Stubenfliege bringen das Publikum immer wieder zum Lachen.

Der raffinierte Einsatz von Requisiten in der Inszenierung von Lisa Wildmann löst starke Bilder aus. Ein Sonnenschirm wird zur Blüte, eine Taschenlampe zu den leuchtenden Augen einer Wespe, die Maldoon darin gefangen hält. Einfache Mittel machen die Illusion perfekt, der Käfer treibe mit dem Rücken auf dem Wasser. Durch Handpuppenspiel mit Manteltaschen entstehen sofort zwei Würmer. Ein drehbarer Kubus von Bühnenbildner Michael S. Kraus neben der fest installierten Bar ist Spielbude für viele Orte der Geschichte. Sie ist Maldoons Zuhause mit Hängematte, sie ist Eingang in das Labyrinth des Ameisenbaus und Hochsitz für verdeckte Beobachtungen.

Phänomenal ist der Gangsterrap der durchgeknallten Wespenkönigin

Lesen Sie auch
##alternative##
David Bowie Hommage

Theater Kempten erzählt Geschichte des Pop-Stars David Bowie

Die Musik für seine Songs und Szenen spielte Strehler am Schlagzeug, Klavier oder an Gitarren ein. Mit Loops erzeugt er Soundschleifen die die unheilvollen Auftritte der Spinne begleiten oder den schönen Gesang der rebellischen Ameise Clarissa. Phänomenal ist sein Gangsterrap der durchgeknallten Wespenkönigin, bei der Strehler das Publikum dazu bringt, laut mitzusingen.

Obwohl das Stück für Kinder ab neun Jahren geschrieben ist, kann man die fantasievolle und witzige Inszenierung mit Gewinn auch als politische Parabel lesen. Die Mischung aus Krimi und Gesellschaftssatire, aus Erzähltheater und Pantomime bleibt bis zum Schluss spannend und handlungsreich.

Sie ist auch für Erwachsene ein großes Vergnügen, wie der starke Applaus der 80 Zuschauer zeigte. Viele amüsierten sich noch lange im Foyer über die Verwandlungsfähigkeit von Sebastian Strehler und die einfallsreichen Details, mit der er sie einsetzt.