Seeg, Dietmansried, Kempten

Wohnungsdurchsuchungen im Allgäu: Drogen sicher gestellt, drei Personen in Haft

Drei Personen wurden nach Wohnungsdurchsuchungen im Allgäu wegen Drogenhandels verhaftet.

Drei Personen wurden nach Wohnungsdurchsuchungen im Allgäu wegen Drogenhandels verhaftet.

Bild: Boris Roessler/dpa (Symbolbild)

Drei Personen wurden nach Wohnungsdurchsuchungen im Allgäu wegen Drogenhandels verhaftet.

Bild: Boris Roessler/dpa (Symbolbild)

Mehrere Wohnungsdurchsuchungen gab es jetzt im Allgäu: Die Polizei stellte Drogen sicher. Außerdem wurden drei Personen verhaftet und ins Gefängnis gebracht.
11.08.2020 | Stand: 12:34 Uhr

Wie die Polizei am Dienstagmittag berichtet, fanden die Wohnungsdurchsuchungen bei acht Tatverdächtigen am vergangenen Donnerstag in Dietmannsried, Seeg und Kempten statt. Die Tatverdächtigen sind zwischen 25 und 41 Jahren alt.

Unterstützt wurde die Kripo Kempten von Beamten der Bereitschaftspolizei und Diensthundeführern des Operativen Ergänzungsdienstes (OED) Kempten. Laut Polizei wurden 25 Gramm Marihuana, etwa10 Gramm Amfetamin und acht Ecstasytabletten sichergestellt. Außerdem wurde ein Geldbeutel mit Personaldokumenten aufgefunden, der als vermisst galt.

Zwei Personen wurden zudem verhaftet, gegen die Haftbefehle wegen Drogenhandels vorlagen. Eine dritte gesuchte Person aus diesem Umfeld wurde am Freitag noch festgenommen.

Die drei Festgenommenen wurden in Justizvollzuganstalten eingeliefert. Gegen alle Personen wird wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz in erheblichem Umfang Anzeige erstattet, in einem Fall kam noch die Fundunterschlagung hinzu.