Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Prozess am Amtsgericht Kempten

Sie sei "überzeugte Maskenträgerin": Beschuldigter wirft Richterin Befangenheit vor

In Kempten kam es zu einem mehrstündigen Verfahren wegen eines Verstoßes gegen die Maskenpflicht.

In Kempten kam es zu einem mehrstündigen Verfahren wegen eines Verstoßes gegen die Maskenpflicht.

Bild: Martina Diemand (Symbolfoto)

In Kempten kam es zu einem mehrstündigen Verfahren wegen eines Verstoßes gegen die Maskenpflicht.

Bild: Martina Diemand (Symbolfoto)

Ein Mann (54) muss blechen, weil er auf einer Corona-Demo keine Maske getragen hat - doch er erhebt Einspruch. Es kommt zu einem mehrstündigen Verfahren.
08.10.2021 | Stand: 09:57 Uhr

Der Betroffene hat seine Einstellung auch im Sitzungssaal nicht geändert. Ohne Maske erschien der Mann im Kemptener Amtsgericht, legte diesmal jedoch ein anerkanntes Attest vor. Der 54-Jährige soll im Juli trotz Auflage beim „Spaziergang gegen Corona-Ängste“ auf dem Kemptener Hildegardplatz vorsätzlich keine Maske getragen haben. Für die mutmaßliche Ordnungswidrigkeit ist ein Bußgeld in Höhe von 250 Euro fällig. Ein Gerichtsverfahren ist hierbei nicht vorgesehen, außer der Betroffene legt – wie in diesem Fall – Einspruch ein.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar