Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Interview

Sorge um Entwicklung in Kempten: "Wir brauchen eine Taskforce für die Innenstadt"

Die Zahl der Leerstände in der Innenstadt in Kempten nimmt zu.

Die Zahl der Leerstände in der Innenstadt in Kempten nimmt zu.

Bild: Ralf Lienert

Die Zahl der Leerstände in der Innenstadt in Kempten nimmt zu.

Bild: Ralf Lienert

Durch die Allianz gehören Thomas Hartmann, Katharina Schrader und Ullrich Kremser nun zur Mehrheit im Stadtrat. Wo sie dringenden Handlungsbedarf sehen.
22.02.2021 | Stand: 07:24 Uhr

Bislang stellten im Kemptener Stadtrat CSU und Freie Wähler die Mehrheit. Nach der Kommunalwahl im vergangenen Jahr änderte sich das: Nun sind Freie Wähler, Grüne, SPD und FDP mit ihrer gemeinsamen Allianz die stärkste Kraft. Wie gehen damit jene um, die bisher Teil der Opposition waren? Thomas Hartmann (Grüne), Katharina Schrader (SPD) und Ullrich Kremser (FDP) sprechen im Interview über ihre neue Rolle und darüber, wo sie dringenden Handlungsbedarf sehen. Ein Thema, das sie besonders beschäftigt: die Gefahr, dass die Innenstadt ausstirbt.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat