Körperverletzung auf Kemptener Parkplatz

Streit auf Parkplatz in Kempten: Fahrlehrer klemmt 60-Jähriger den Arm in Autotür ein

Auf dem Parkplatz eines Baumarkts ist es zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung zwischen einer 60-Jährigen und einem Fahrlehrer gekommen.

Auf dem Parkplatz eines Baumarkts ist es zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung zwischen einer 60-Jährigen und einem Fahrlehrer gekommen.

Bild: Fabian Strauch, dpa (Symbolbild)

Auf dem Parkplatz eines Baumarkts ist es zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung zwischen einer 60-Jährigen und einem Fahrlehrer gekommen.

Bild: Fabian Strauch, dpa (Symbolbild)

Auf einem Parkplatz in Kempten hat ein Fahrlehrer im Zuge eines Streits einer 60-Jährigen den Arm in der Autotür eingeklemmt. Was der Auslöser war.
20.11.2020 | Stand: 19:41 Uhr

Weil ein Fahrschüler in Kempten zu nah an einem anderen Auto parkte, ist es zu einem Streit zwischen einem Fahrlehrer und einer Frau gekommen. Nach Angaben der Polizei parkte ein Ehepaar ihr Auto am Donnerstagabend gegen 19.30 Uhr vor einem Baumarkt in der Bahnhofstraße. Anschließend ging der Mann die Einkäufe erledigen, während die Frau im Auto auf dem Beifahrersitz wartete.

Fahrlehrer greift 60-Jährige an

In der Zwischenzeit fuhr ein Fahrschulauto dicht neben den Wagen des Ehepaars, um dort zu parken. Laut Polizei gestikulierte die 60-Jährige daraufhin, um auf den geringen Abstand hinzuweisen. Der Fahrlehrer stieg aus dem Auto aus, griff nach dem Arm der Frau und zog sie aus ihrem Wagen. Als die 60-Jährige wieder einsteigen wollte, schlug der Fahrlehrer die Beifahrertür ihres Wagens zu, sodass die Frau am rechten Oberarm getroffen und verletzt wurde.

Der Fahrlehrer und sein Schüler flüchteten. Wer Hinweise zum Vorfall geben kann, soll sich bei der Polizei Kempten telefonisch unter 0831/99090 melden.

Lesen Sie auch: Verkehrstote im Allgäu und Umgebung: Warum weniger Menschen starben - und wo die meisten Unfälle passieren.