Nachruf

Technikerschule Allgäu in Kempten trauert um Joachim Krätzig

ehemaliger Schulleiter der Technikerschule Allgäu in Kempten

Joachim Krätzig war bis 1998 Schulleiter der Technikerschule Allgäu.

Bild: Technikerschule Allgäu

Joachim Krätzig war bis 1998 Schulleiter der Technikerschule Allgäu.

Bild: Technikerschule Allgäu

Der ehemalige Schulleiter ist im Alter von 86 Jahren gestorben. Krätzig arbeitete ursprünglich als Ingenieur, bis er sich für eine Pädagogen-Laufbahn entschied.
08.10.2021 | Stand: 15:56 Uhr

Die Technikerschule Allgäu trauert um Joachim Krätzig. Der Studiendirektor a. D. und ehemalige Schulleiter ist laut einer Pressemitteilung im Alter von Jahren gestorben. Von 1972 bis 1998 formte er zunächst als fachlicher Leiter und ab 1987 als Schulleiter die Schule in ihrer heutigen Ausprägung.

Krätzig war als Ingenieur tätig, bevor ein Pädagogikstudium absolvierte und an der Berufsschule Kempten mit der fachlichen Leitung der Technikerschule Allgäu betraut wurde. Mehrmals wurde er in die Lehrplankommission für die Fachschulen berufen.

Schon früh digitale Technik an der Schule in Kempten eingeführt

Er habe es sich zur Aufgabe gemacht, den Absolventinnen und Absolventen Wissen nach dem aktuellsten Technologiestand mitzugeben, heißt es. Die Einführung digitaler Hilfsmittel im Unterricht sei für Krätzig schon damals wegweisend gewesen.

1987 wurde die Technikerschule eigenständig und Krätzig zum Schulleiter berufen. Mit seiner Versetzung in den Ruhestand 1998 habe er eine Schule hinterlassen, die dank seines enormen Engagements über die Region hinaus ein hohes Ansehen bei den Unternehmen genieße.