Diesen Artikel lesen Sie nur mit
TV-Casting-Show

"The Voice": Wengenerin verzaubert Publikum - und fliegt trotzdem raus

Die gebürtige Wengenerin (Weitnau im Oberallgäu) Alexandra Jörg schaffte es bei "The Voice of Germany" bis in die Sing-Offs. Dann hieß es für sie allerdings Abschniednehmen.

Die gebürtige Wengenerin (Weitnau im Oberallgäu) Alexandra Jörg schaffte es bei "The Voice of Germany" bis in die Sing-Offs. Dann hieß es für sie allerdings Abschniednehmen.

Bild: ProSiebenSAT.1/Richard Hübner

Die gebürtige Wengenerin (Weitnau im Oberallgäu) Alexandra Jörg schaffte es bei "The Voice of Germany" bis in die Sing-Offs. Dann hieß es für sie allerdings Abschniednehmen.

Bild: ProSiebenSAT.1/Richard Hübner

The Voice of Germany: Die gebürtige Wengenerin Alexandra Jörg kämpft in den „Sing Offs“ vergeblich um ihr Ticket ins Halbfinale. Was sie selbst dazu sagt.
Die gebürtige Wengenerin (Weitnau im Oberallgäu) Alexandra Jörg schaffte es bei "The Voice of Germany" bis in die Sing-Offs. Dann hieß es für sie allerdings Abschniednehmen.
Von Carolin Färber
07.12.2020 | Stand: 18:03 Uhr

Um ein Haar hätte sie es ins Halbfinale der Castingshow „The Voice of Germany“ geschafft: Die gebürtige Wengenerin Alexandra Jörg hat während der „Sing Offs“ eigentlich alle Jury-Mitglieder überzeugt. Warum es trotzdem nicht gereicht hat und was sie über ihre Zeit in der Sendung denkt, hat sie der Allgäuer Zeitung verraten.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat