Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Musik-Szene Kempten

Thomas Wirth stoppt Konzerte im 13. Stock des Allgäu-Towers

Thomas Wirth beendet die Konzertreihe im 13. Stock des Allgäu-Towers.

Thomas Wirth beendet die Konzertreihe im 13. Stock des Allgäu-Towers.

Bild: Christian Gögler (Archiv)

Thomas Wirth beendet die Konzertreihe im 13. Stock des Allgäu-Towers.

Bild: Christian Gögler (Archiv)

Thomas Wirth kann im Allgäu-Tower in Kempten nur noch ein Konzert veranstalten, dann ist Schluss. Nun sucht er nach Alternativen - und denkt an die Allgäuhalle.
22.06.2022 | Stand: 14:00 Uhr

Die Konzerte im 13. Stock des Allgäu-Towers in Kempten sind demnächst Geschichte. Noch ein Konzert möchte Veranstalter Thomas Wirth in dem Raum, der zum Restaurant „MySkylounge“ gehört, organisieren: Am kommenden Samstag, 25. Juni, spielt zum Finale die US-amerikanische Gothic-Americana-Band „Heathen Apostles“ und serviert mit Frontsängerin Mather Louth eine spezielle US-amerikanischen Mischung aus Folk, Gospel, Blues, Country, Jazz, Rhythm and Blues, Rock ’n’ Roll und Bluegrass. Dann ist Schluss. Der Pächter, der ab September das Restaurant übernehmen wird, benötige auch den bisherigen Konzertraum für sein kulturell-kulinarisches Konzept, erläutert Wirth.

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.