Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Garten und Klimawandel

Hitze und Unwetter: So bereiten Hobbygärtner im Allgäu ihre Pflanzen auf den Klimawandel vor

Trockenperioden, Hitze, Winde: Folgen des Klimawandels sind auch in Gärten bereits zu beobachten. Wie man den eigenen Garten an diese Bedingungen anpasst – und dabei auch dem Menschen eine gesunde Umgebung bietet, erklärt er hier.             

Trockenperioden, Hitze, Winde: Folgen des Klimawandels sind auch in Gärten bereits zu beobachten. Wie man den eigenen Garten an diese Bedingungen anpasst – und dabei auch dem Menschen eine gesunde Umgebung bietet, erklärt er hier.             

Bild: Ralf Lienert

Trockenperioden, Hitze, Winde: Folgen des Klimawandels sind auch in Gärten bereits zu beobachten. Wie man den eigenen Garten an diese Bedingungen anpasst – und dabei auch dem Menschen eine gesunde Umgebung bietet, erklärt er hier.             

Bild: Ralf Lienert

Die Folgen des Klimawandels sind bereits zu spüren. Doch wie können Beete und Co. angepasst werden? Experte Bernd Brunner gibt Tipps - und verrät Chancen.
25.05.2022 | Stand: 12:43 Uhr

Der Klimawandel und seine Folgen machen auch vor Gärten nicht Halt – mit positiven wie negativen Auswirkungen. Doch wie können Gärten angepasst und robust gemacht werden? Und welche Veränderungen lassen sich nutzen? Kreisgartenfachberater Bernd Brunner gibt Antworten.