Pläne fürs Wochenende?

Musik und gutes Essen zu Pfingsten: Das ist am Wochenende in Kempten und dem Oberallgäu geboten

Der "Tag der Musik" findet am Samstag in der Innenstadt statt. Dabei werden Spenden für den guten Zweck gesammelt.

Der "Tag der Musik" findet am Samstag in der Innenstadt statt. Dabei werden Spenden für den guten Zweck gesammelt.

Bild: Ralf Lienert (Archivbild)

Der "Tag der Musik" findet am Samstag in der Innenstadt statt. Dabei werden Spenden für den guten Zweck gesammelt.

Bild: Ralf Lienert (Archivbild)

Noch auf der Suche nach Zerstreuung fürs lange Wochenende? In Kempten und dem Oberallgäu dreht sich an Pfingsten alles rund um den Genuss. Ein paar Anregungen.
03.06.2022 | Stand: 14:00 Uhr

Das lange Pfingstwochenende ist da! Zwar müssen die Menschen in Kempten und im Oberallgäu mit Gewittern rechnen. Doch mit etwas Glück spart sich das der Wettergott für die Nacht auf. Tagsüber ist nämlich Einiges geboten: Der Tag der Musik, ein Streetfood-Markt, eine Führung zu Kemptens Stadtgeschichte und ein Wildkräuter-Seminar.

Tag der Musik: Sein „Comeback“ feiert der Tag der Musik. Die beliebte Veranstaltung des City-Managements geht am Samstag, 4. Juni, wieder über die Bühnen in der Innenstadt. Von 10 bis 17 Uhr können sich Besucherinnen und Besucher auf vielfältige Klänge beim Stadtbummel freuen. Es musizieren Leonie Leuchtenmüller und Tom Hauser, die „Smalltown Vibes“ und „Hackberry“ sowie „Lemonpepper“, „Fumble“ und viele weitere Bands. Klostersteige, beim Mühlrad, Auf’m Plätzle, Rathausplatz und St.-Mang-Platz sowie die Bereiche vor dem Künstlerhaus und dem Forum Allgäu sind die Standorte. Spenden gehen in diesem Jahr an die Kemptener Tafeln.

Sie wollen immer über die neuesten Nachrichten aus Kempten informiert sein? Abonnieren Sie hier unseren kostenlosen, täglichen Newsletter "Der Tag in Kempten".

Streetfood-Markt: Auch dieses Jahr wird der Hildegardplatz in Kempten über das verlängerte Pfingst-Wochenende an drei Tagen wieder zur Streetfood-Meile. Laut Mitteilung bieten Gastronomen von Samstag, 4. Juni, bis Montag, 6. Juni, Spezialitäten aus verschiedenen Ländern und Kontinenten: Italien, Türkei, Ungarn oder auch Asien. (Lesen Sie auch: Streetfood-Markt in Kempten: Der Hildegardplatz wird zur Ess-Meile)

Schlemmen unter freiem Himmel - das bietet der Streetfood-Markt am Hildegardplatz in Kempten.
Schlemmen unter freiem Himmel - das bietet der Streetfood-Markt am Hildegardplatz in Kempten.
Bild: Martina Diemand (Archivbild)

Doppelstadtführung „Das vereinte Kempten“: Kempten-Kathi führt am Samstag, 4. Juni, um 17 Uhr auf einem unterhaltsamen Rundgang durch die Historie der vereinten Doppelstadt in ihrem schwierigen Neben- und Miteinander. Ein Ausklang mit einer gemütlichen Kostprobe von Bier und Brot steht ebenfalls auf dem Programm.

Lesen Sie auch
##alternative##
Eintritt frei am Hildegardplatz

Das müssen Sie zum Streetfood Markt in Kempten von Samstag bis Montag wissen

Wildkräuter-Seminar: Wildkräuterfrau Gerti Epple lädt zum Seminar "Heimische Wildkräuter - Superfood für pure Gesundheit" in die Akademie für Traditionelles Kräuterwissen nach Weitnau ein. Es findet am Samstag, 4. Juni, von 14 bis 18.30 Uhr statt. Zahlreiche heimische Wildkräuter und -beeren sind neben vielen Vitaminen und Mineralstoffen auch reich an Vitalstoffen. Sie unterstützen die Erhaltung der Gesundheit nachhaltig und beugen vor allem chronischen Krankheiten vor. Epple zeigt, wie heimisches Superfood selbst hergestellt wird und einfach, praktisch und schmackhaft in die Ernährung eingebaut werden kann. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich. Nähere Infos und Buchung unter www.allgaeuer-kraeuterland.de

(Lesen Sie auch: Störche in Krugzell und Kempten: Wie sieht es mit dem Nachwuchs aus?)