Fahrradunfall in Haldenwang

Verletzter Radfahrer nach Radunfall in Haldenwang gestorben

Ein 62-Jähriger starb am Freitag an seinen schweren Verletzungen, die er sich bei einem Fahrrad-Sturz zugezogen hatte.

Ein 62-Jähriger starb am Freitag an seinen schweren Verletzungen, die er sich bei einem Fahrrad-Sturz zugezogen hatte.

Bild: Ralf Lienert (Symbolfoto)

Ein 62-Jähriger starb am Freitag an seinen schweren Verletzungen, die er sich bei einem Fahrrad-Sturz zugezogen hatte.

Bild: Ralf Lienert (Symbolfoto)

Ein 62-jähriger Fahrradfahrer, der vor rund einer Woche in Haldenwang gestürzt war, ist am Freitag an seinen Verletzungen verstorben.
21.09.2020 | Stand: 14:51 Uhr

Ein 62-Jähriger ist am Freitag an seinen schweren Verletzungen verstorben, die er sich bei einem Sturz mit dem Fahrrad zugezogen hatte.

Der Mann war am Samstagabend des vergangenen Wochenendes in Haldenwang mit seinem Fahrrad auf der Ottisrieder Straße in Richtung Ottisried (Oberallgäu) unterwegs. Aus bislang ungeklärten Gründen stürzte er. Laut Polizei scheint es keine Fremdbeteiligung gegeben zu haben.

Der Mann starb am Freitag im Krankenhaus

Der Mann erlitt schwere Verletzungen und musste im Rahmen der ersten Behandlungen auch reanimiert werden. Am Freitag starb der Mann im Krankenhaus.