Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Diakonie Kempten Allgäu

Verschuldung in Kempten und Lindau nimmt zu

In Kempten und Lindau gibt es immer mehr Menschen, die sich Hilfe bei Schuldnerberatungen suchen.

In Kempten und Lindau gibt es immer mehr Menschen, die sich Hilfe bei Schuldnerberatungen suchen.

Bild: Peter Steffen, dpa (Symbolbild)

In Kempten und Lindau gibt es immer mehr Menschen, die sich Hilfe bei Schuldnerberatungen suchen.

Bild: Peter Steffen, dpa (Symbolbild)

Die Pandemie treibt laut Schuldnerberatung Menschen in wirtschaftliche Not, die es niemals für möglich gehalten hätten. Wie es in Kempten und Lindau aussieht.
16.06.2021 | Stand: 05:30 Uhr

Die Pandemie macht sich auch bei der Schuldnerberatung der Diakonie Kempten Allgäu bemerkbar. In den Beratungsstellen in Kempten und Lindau registriert man immer mehr Ratsuchende. „In allen sozialen Schichten nimmt die Verschuldung zu,“ sagt Leiterin Christiane Norff. Arbeitslosigkeit, Krankheit, niedriges Einkommen, Trennung und gescheiterte Selbstständigkeit seien die Gründe. Zugenommen habe auch die Altersarmut, wie Susanne Hatzelmann vom Malteser Hilfsdienst bestätigt.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat