Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Zoff ums Parken in Waltenhofen

Falschparkern und Wildparkern geht's jetzt nicht nur am Niso an den Geldbeutel

Parken Waltenhofen

Die Liste der Ärgernisse rund ums Parken in Waltenhofen ist lang. Im Ortskern zum Beispiel sind Autos immer wieder auf dem Gehweg abgestellt.

Bild: Martina Diemand

Die Liste der Ärgernisse rund ums Parken in Waltenhofen ist lang. Im Ortskern zum Beispiel sind Autos immer wieder auf dem Gehweg abgestellt.

Bild: Martina Diemand

Die Gemeinde hat bisher nur die Stellplätze am Niedersonthofener See überwacht. Das soll sich nun ändern. Die Verstöße haben zugenommen, sagt der Bürgermeister.
07.05.2021 | Stand: 08:46 Uhr

Falschparken, Wildparken, Parken auf dem Gehweg, teils wochen- und monatelanges Abstellen von Wohnmobilen oder verkehrsuntüchtigen Fahrzeugen auf öffentlichen Parkplätzen – die Liste der Ärgernisse rund ums Parken in Waltenhofen ist lang. Deshalb sind die Tage, an denen nur die Parkplätze am Niedersonthofener See überwacht wurden, gezählt. Der Gemeinderat entschied jüngst einstimmig, die Kontrollen auszuweiten.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat