Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Haushalt

Waltenhofen spart für die großen Ausgaben - Was alles geplant ist

"Finanziell durchschnaufen" lautet heuer die Devise in Waltenhofen.

"Finanziell durchschnaufen" lautet heuer die Devise in Waltenhofen.

Bild: Monika Skolimowska/dpa

"Finanziell durchschnaufen" lautet heuer die Devise in Waltenhofen.

Bild: Monika Skolimowska/dpa

Die Gemeinde will Schulden abbauen, bevor die im Laufe der nächsten drei Jahre wieder steigen. Was geplant ist.
10.02.2021 | Stand: 12:09 Uhr

Die Neugestaltung des Ortskerns, der Neubau der Kindertagesstätte in Hegge und neue Räume für den Dorfladen Niedersonthofen – das sind nur drei der Projekte, die in den nächsten drei Jahren in Waltenhofen anstehen. Deshalb habe sich der Gemeinderat darauf verständigt, heuer keine großen Vorhaben in Angriff zu nehmen, sagte Kämmerer Udo Merk während der jüngsten Sitzung. Stattdessen sollen Schulden abgebaut werden. Trotzdem sei das Budget für 2021 mit 32,8 Millionen Euro das zweithöchste in der Geschichte.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat