Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Ari-Kaserne in Kempten

Wann kommen Firmen in die Artillerie-Kaserne?

Diese zwei Gebäude in der Ari-Kaserne werden nun übergangsweise für die Bundespolizei hergerichtet.

Diese zwei Gebäude in der Ari-Kaserne werden nun übergangsweise für die Bundespolizei hergerichtet.

Bild: Ralf Lienert

Diese zwei Gebäude in der Ari-Kaserne werden nun übergangsweise für die Bundespolizei hergerichtet.

Bild: Ralf Lienert

Die alte Ari-Kaserne ist ein Filetstück in optimaler Lage. Nur ist noch immer offen, wie viel Platz Bundespolizei und Zoll benötigen. Kempten muss warten.
03.04.2021 | Stand: 12:14 Uhr

Die ehemalige Artillerie-Kaserne ist ein Filetstück für Kemptens Entwicklung: 16 Hektar, stadtnah und mit bester Verkehrsanbindung. Optimal für Gewerbe. Doch was sich wann nutzen lässt, hängt mit davon ab, wie die geplante Ansiedlung von Zoll und Bundespolizei vorankommt. Gefühlt tut sich seit geraumer Zeit nichts. Der Eindruck trügt zwar, aber unterm Strich sind noch dicke Bretter zu bohren: Manche denken, es könnte noch ein Jahrzehnt durchs Land streichen, bis dort alles fertig ist.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat