Naherholung

Welche Gipfel sieht man von Kempten aus? - Wunsch nach Panoramatafel am Haldebuckel

Der Haldebuckel wird bei Spaziergängern und Freizeitsportlern immer beliebter, sagt Stadtrat Thomas Landerer. Er wünscht sich dort deshalb eine Panoramatafel.

Der Haldebuckel wird bei Spaziergängern und Freizeitsportlern immer beliebter, sagt Stadtrat Thomas Landerer. Er wünscht sich dort deshalb eine Panoramatafel.

Bild: Martina Diemand

Der Haldebuckel wird bei Spaziergängern und Freizeitsportlern immer beliebter, sagt Stadtrat Thomas Landerer. Er wünscht sich dort deshalb eine Panoramatafel.

Bild: Martina Diemand

Eine Tafel, die die Berggipfel benennt, könne das Naherholungsgebiet Schwabelsberger Weiher/Halde aufwerten, begründet Stadtrat Thomas Landerer seinen Antrag.
20.02.2021 | Stand: 11:30 Uhr

„Der Haldebuckel mit seinem schönen Rundumblick erfreut sich immer größerer Beliebtheit“, schreibt Thomas Landerer in einem Antrag an Oberbürgermeister Thomas Kiechle. Der Stadtrat der Freien Wähler/ÜP wünscht sich deshalb in Namen der Spaziergänger, Sportler und Familien, die dort unterwegs sind, eine Bergblick-Panoramatafel – ähnlich der am Jägerdenkmal oder auf dem Mariaberg.

Welche Berg- Gipfel sieht man von Kempten aus? Eine Panoramatafel am Haldebuckel könnte das beantworten

Er beantragt, eine solche Tafel an der dortigen Wasserreserve aufzustellen. „Eine Panoramatafel ist nicht nur identitätsfördernd, sondern wertet das Naherholungsgebiet Schwabelsberger Weiher/Halde auf.“ Finanziert werden könne sie über den Unterhalt von Grünanlagen.

- Bäume statt Bergketten-Blick. Doch die Stadt greift nicht zur Motorsäge