Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Urlaub

Welche Reiseziele bei Menschen aus Kempten und dem Oberallgäu jetzt beliebt sind

TiK: Leseprobe Aladin

Bei Arnold Reisen in Dietmannsried – im Bild Inhaber Walter Arnold mit Tochter Julia – starten am Mittwoch die ersten drei Busse in den Europapark Rust.

Bild: Matthias Becker

Bei Arnold Reisen in Dietmannsried – im Bild Inhaber Walter Arnold mit Tochter Julia – starten am Mittwoch die ersten drei Busse in den Europapark Rust.

Bild: Matthias Becker

Viele Allgäuer zieht es in die Ferne. Reisebüros aus der Region erklären, warum eine ausführliche Beratung in Corona-Zeiten besonders herausfordernd ist.
04.06.2021 | Stand: 20:30 Uhr

Allgäuer Bergblick eingetauscht gegen eine Liege am Strand. Immer mehr Menschen zieht es trotz Pandemie in die Ferne, sagt Alexander Berchtold, Inhaber von Berchtold Reisen in Kempten. „Die Zuversicht ist da und die Kunden wollen wieder reisen.“ Das liege vor allem an den sinkenden Infektionszahlen und den voranschreitenden Lockerungen. Doch ein Urlaubserlebnis wie vor der Corona-Pandemie gebe es noch nicht.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat