Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Handwerk

Westenrieder Töpferscheiben stehen still: Ulrike und Michael Speith geben die Produktion auf

Töpferei Speith

Das Ehepaar Ulrike und Michael Speith in seiner Ausstellungsgalerie. Die Töpferei geben die beiden nun auf.

Bild: Monika Rohlmann

Das Ehepaar Ulrike und Michael Speith in seiner Ausstellungsgalerie. Die Töpferei geben die beiden nun auf.

Bild: Monika Rohlmann

Das Paar hat die Töpferei über 30 Jahre lang betrieben, nun läuft der Abverkauf. Ihre Keramik ist geschätzt in Küchen und als Kunstobjekte.
##alternative##
Von Monika Rohlmann
04.06.2021 | Stand: 18:09 Uhr

Der Ausstellungsraum ist noch gut bestückt, im Garten geben sich zahlreiche bunte Keramikstelen, lustige Gesellen und Gesichter ein Stelldichein. Kunstinteressierte sind willkommen. Derweil herrscht in der ehemaligen Werkstatt Aufbruchsstimmung: Ulrike und Michael Speith wollen ihre Töpferei in Westenried nach 32 erfolgreichen Jahren aufgeben. Der Kunst wollen sie verbunden bleiben – wenn auch auf andere Weise. So hat sich Michael Speith auf einzigartige Figuren und Schalen in japanischer Raku-Technik spezialisiert. Ehefrau Ulrike schwärmt ebenso für Raku-Keramik, die von ihr mit Glasur veredelt wird.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat