Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Bauen

Wie Bauherren und Planer gut zusammenarbeiten können - Dr. Jörg Heiler aus Kempten gibt Tipps

Architekt Jörg Heiler

Architekt Dr. Jörg Heiler sagt, die Vorstellungen von Bauherr und Planer müssen zusammenpassen.

Bild: Matthias Becker

Architekt Dr. Jörg Heiler sagt, die Vorstellungen von Bauherr und Planer müssen zusammenpassen.

Bild: Matthias Becker

Der Architekt rät, auf das Bauchgefühl zu hören. Beide Seiten sollten auf einer Wellenlänge sein, aber dennoch viel vertraglich regeln.
06.11.2021 | Stand: 17:00 Uhr

„Ist das Kind in den Brunnen gefallen, ist es schwer, nachträglich Dinge freundschaftlich zu regeln.“ Das sagt Kerstin Menzel von der Bayerischen Architektenkammer. Ihr Rat als Juristin: Je detaillierter Auftraggeber und Architekt frühzeitig festlegen, um welche Leistungen und Gegenleistungen es geht, desto besser. „Sogar wenn ein Bruder für seine Schwester plant, empfehlen wir, möglichst viel vorab zu regeln.“ Wer einen Architekten sucht, solle sich umhören und nicht den Erstbesten nehmen: Welche Erfahrungen haben Bekannte? Wer wird empfohlen? Das Beratungsgespräch könne dann zeigen, ob man auf einer „Wellenlänge“ ist und was das Bauchgefühl sagt.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar