Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Nahversorgung

Wie Dorfläden im Oberallgäu mit der Corona-Krise zurechtkommen

Dorfläden sind nicht nur ein Ort, an dem man Lebensmittel einkaufen kann, sondern auch ein sozialer Treffpunkt.

Dorfläden sind nicht nur ein Ort, an dem man Lebensmittel einkaufen kann, sondern auch ein sozialer Treffpunkt.

Bild: Martina Diemand

Dorfläden sind nicht nur ein Ort, an dem man Lebensmittel einkaufen kann, sondern auch ein sozialer Treffpunkt.

Bild: Martina Diemand

Die Marktleiterinnen in Krugzell und Missen erzählen von ihren Erfahrungen. Die sind, trotz unterschiedlicher Konzepte und Größe, ähnlich.

21.08.2020 | Stand: 13:21 Uhr

Der Corona-Lockdown hat dem Dorfladen in Niedersonthofen mehr Kunden beschert. Aber gilt das auch für andere Geschäfte dieser Art im Oberallgäu? Die Betreiberkonzepte in Krugzell und Missen sind völlig verschieden, die Größe der Verkaufsfläche unterscheidet sich stark. Trotzdem berichten die Marktleiterinnen Hildegard Hallmen und Melanie Mayer Ähnliches.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat