Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Klima

Wie sich Kempten an den Klimawandel anpassen will

Hitzewellen nehmen auch in der Region zu: Der Klimaschutzbeirat will eine Strategie entwickeln, wie man sich dem Klimawandel anpassen kann.

Hitzewellen nehmen auch in der Region zu: Der Klimaschutzbeirat will eine Strategie entwickeln, wie man sich dem Klimawandel anpassen kann.

Bild: Sven Hoppe

Hitzewellen nehmen auch in der Region zu: Der Klimaschutzbeirat will eine Strategie entwickeln, wie man sich dem Klimawandel anpassen kann.

Bild: Sven Hoppe

Der Klimaschutzbeirat entspricht eine Empfehlung aus: Ein Kompetenzzentrum soll Strategien entwickeln, wie man sich an den Klimawandel anpassen kann.
26.09.2020 | Stand: 15:00 Uhr

Starkregen, Überschwemmungen, Hitzewellen, weniger Schnee: Der Klimaschutzbeirat in Kempten hat sich während seiner jüngsten Sitzung mit dem Klimawandel auseinandergesetzt. „Es ist an der Zeit, sich mit den Folgen zu beschäftigen“, sagte Nina Kriegisch, Klimaschutzmanagerin der Stadt Kempten. Dort, wo der Klimawandel bereits spürbar ist, müssten sich die Bürger anpassen. Dafür soll mit dem Kompetenzzentrum „AlpS“ der Uni Innsbruck zusammengearbeitet und eine Kooperation mit dem Landkreis Oberallgäu ins Leben gerufen werden.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat