Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Einkaufen in Kempten

Wochenmarkt in Kempten: Das sind die Pläne für den Herbst und Winter

In diesem Jahr werden nur wenige Wochenmarkt-Händler in Kempten ihre Waren in der Markthalle verkaufen. Auch die Besucherzahl ist wegen Corona eingeschränkt.

In diesem Jahr werden nur wenige Wochenmarkt-Händler in Kempten ihre Waren in der Markthalle verkaufen. Auch die Besucherzahl ist wegen Corona eingeschränkt.

Bild: Jasna Lazovic (Archiv)

In diesem Jahr werden nur wenige Wochenmarkt-Händler in Kempten ihre Waren in der Markthalle verkaufen. Auch die Besucherzahl ist wegen Corona eingeschränkt.

Bild: Jasna Lazovic (Archiv)

Demnächst zieht der Kemptener Wochenmarkt wieder in die Markthalle. Wegen Corona ist dort aber nicht Platz für alle Händler. Was deshalb passieren wird.
14.10.2020 | Stand: 11:58 Uhr

Die Temperaturen sinken, der Winter naht. Für die Händler auf dem Kemptener Wochenmarkt heißt das bald: umziehen. Auch in diesem Jahr verlegen sie die Stände vom Hildegardplatz in Richtung Markthalle – am Mittwoch, 18. November. Aufgrund der Corona-Pandemie haben dort laut Martina Dufner, Geschäftsführerin des Kemptener Messe- und Veranstaltungsbetriebs, dieses Jahr allerdings statt wie gewohnt 34 nur zehn Stände Platz.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat