Wochenmarkt Kempten

Auch samstags wieder Würstle und Kässpatzen auf dem Markt

Die Stände auf dem Kemptener Wochenmarkt wurden neu verteilt. Vom Hildegardplatz (im Bild) zieht sich die Reihe der Anbieter jetzt bis zum Bauernmarktplatz.

Die Stände auf dem Kemptener Wochenmarkt wurden neu verteilt. Vom Hildegardplatz (im Bild) zieht sich die Reihe der Anbieter jetzt bis zum Bauernmarktplatz.

Bild: Ralf Lienert (Archiv)

Die Stände auf dem Kemptener Wochenmarkt wurden neu verteilt. Vom Hildegardplatz (im Bild) zieht sich die Reihe der Anbieter jetzt bis zum Bauernmarktplatz.

Bild: Ralf Lienert (Archiv)

Die Imbiss-Stände kehren auf den Wochenmarkt Kempten zurück. Es bleibt aber beim Verzehrverbot auf dem gesamten Gelände. Wie die Händler nun angeordnet sind.
22.05.2021 | Stand: 09:13 Uhr

Am heutigen Samstag kehren die Imbiss-Stände auf den Wochenmarkt zurück. Würstle und Kässpatzen waren zuletzt nur an den Mittwochs-Markttagen im Angebot. Die Stadt weist aber darauf hin, dass ein Verzehr auf dem Marktgelände weiterhin untersagt ist.

Mit der jetzigen Anordnung der Stände vom Hildegardplatz über den Vorplatz der Residenz bis zum Anna-Schwegelin-Brunnen gegenüber von Galeria Kaufhof sei es gelungen, die Laufwege und Aufenthaltszonen zu vergrößern, berichtete Martina Dufner, Leiterin des Kemptener Veranstaltungsbetriebs, im Werkausschuss.

Alle 45 Händler haben einen Platz bekommen

Gleichzeitig wurde für alle Händler ein Platz gefunden. Einen Übersichtsplan der 45 Stände gibt es neuerdings auf der Homepage der Stadt. Die Verkaufsstände bieten ihre Ware zu den gewohnten Öffnungszeiten an: von 7 bis 13 Uhr.

Auf die Hygieneregeln achten

Auf dem gesamten Wochenmarktgelände gilt weiterhin ein Verzehrverbot. Speisen und Getränke dürfen ausschließlich zum Mitnehmen verkauft werden. Die Besucher werden gebeten, sich an die gängigen Hygieneregeln zu halten und einen Mindestabstand von 1,5 bis 2 Metern zu den Mitmenschen zu wahren. Der Aufenthalt auf dem Wochenmarkt ist nur für die Dauer des Einkaufs gestattet. Auf dem gesamten Gelände gilt die FFP2-Maskenpflicht.