Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Neue Wohnungen für Kempten

Wohnen auf dem Saurer-Allma-Gelände: Nach langem Ringen kann der Wettbewerb bald starten

Auf dem ehemaligen Gelände von Saurer Allma soll ein neues Wohnquartier entstehen. Auch das Umfeld soll in die Planung einbezogen werden. Dabei geht es zum Beispiel um die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr.

Auf dem ehemaligen Gelände von Saurer Allma soll ein neues Wohnquartier entstehen. Auch das Umfeld soll in die Planung einbezogen werden. Dabei geht es zum Beispiel um die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr.

Bild: Ralf Lienert

Auf dem ehemaligen Gelände von Saurer Allma soll ein neues Wohnquartier entstehen. Auch das Umfeld soll in die Planung einbezogen werden. Dabei geht es zum Beispiel um die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr.

Bild: Ralf Lienert

Die Sozialbau will auf dem Saurer-Allma-Gelände in Kempten 350 Wohnungen errichten. Architekten sollen Ideen entwerfen. Über die Vorgaben gab es Diskussionen.
15.12.2020 | Stand: 19:49 Uhr

5,1 Hektar ist das Gelände groß, auf dem die Sozialbau Kempten um die 350 Wohnungen errichten will. In 25 bis 30 Prozent davon sollen Mieter einziehen. Damit entsteht auf dem ehemaligen Saurer-Allma-Gelände ein neues Quartier – direkt angrenzend an den Engelhaldepark. Nur wie wird es aussehen? Architekten sollen dafür Ideen entwickeln und in einem Wettbewerb einreichen. Der könnte demnächst starten – vorausgesetzt, der Stadtrat nickt während seiner Sitzung am kommenden Donnerstag den Auslobungstext ab. Der Bauausschuss jedenfalls hat diesem nun einstimmig zugestimmt.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat